Föhr erleben auf zwei Rädern

Auf Föhr finden Sie ideale Bedingungen zum Fahrradfahren vor. Beim Radfahren erleben Sie sehr intensiv die Schönheiten der Insel mit ihrer unendlichen Natur, den hübschen Dörfern, der gesunden Luft und der beruhigenden Stille.

Die Routen berücksichtigen möglichst ruhige, wenig befahrene und überwiegend asphaltierte Wege, bei denen Sie als normaler Verkehrsteilnehmer nicht automatisch Vorrang haben. Es handelt sich hier nur in sehr wenigen Fällen um spezielle Fahrradwege !

Zu Ihrer Orientierung sind die fünf vorgeschlagenen Fahrradtouren an den auf der Karte bezeichneten Stellen mit Holztafeln ausgeschildert. Die hier farbig markierten Routen eingetragene Symbole (Quadrat, Kreis, Stern, Raute und Dreieck) sind in diese Schilder eingestanzt. Falls kein Schild zu finden ist, so bedeutet es stets: geradeaus geht's weiter.

Die Marschrunde und die Mittlere Inselrunde (Dreieck) führen an der sogenannten

"Fahrrad-Tankstelle" vorbei, wo Sie sich mitten in der einsamen Marsch neu versorgen und stärken können. Neben Sonnenschutz sollten Sie warme und regendichte Kleidung gegen Wind und bei einem kurzen Schauer mitnehmen. Fotoapparat und Fernglas lohnen sich ebenfalls.

Nehmen Sie ausreichend Zeit und Musse mit. Geniessen Sie die Weite des Himmels, die würzige und gesunde Nordseeluft und die reichlich vorhandene Natur. Es gibt kaum einen geeigneteren Ort als die mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gelegene Insel Föhr, um diesen einzigartigen Lebensraum Wattenmeer in seiner Schönheit kennenzulernen !

Bei schönem Wetter empfehlen wir Ihnen ein Picknick am Deich oder in der Marsch. Gerne stellen wir Ihnen einen Picknick Korb zusammen. Am Hotelempfang geben wir Ihnen weitere Informationen über Fahrradverleihe, den Routen und vielem mehr.

 

Unser Tip:

Die Geestrunde, hellblau , 13 km:

Fahren Sie vom Hotel den Sandwall in Richtung Wellenbad, links am Wellenbad, dem Minigolfplatz und Leuchtturm vorbei. Auf dem Stockmannsweg haben sie einen schönen Blick vom Südstrand aus auf die Hallig Langeness. Bleiben Sie geradeaus auf der Strasse. Als Radfahrer dürfen Sie gegen die Einbahnstrasse am Schloss am Meer weiterfahren. Auf der Gmelinstrasse biegen Sie am Ende links ab und fahren am alten Golfplatz (heute auf der rechten Seite Reiterhof) weiter geradeaus bis zur nächsten Abbiegung, die Sie in linker Richtung nehmen.

Vor dem Ende des Flugplatzes fahren Sie links nach Greveling und kommen auf den Teerdeich. Vom Teerdeich geht ein Abzweig nach rechts in Richtung Bretland, der auf die Verbindungsstrasse von Wyk nach Nieblum führt. Sie folgen nach dem Ortseingangsschild Nieblum der Strasse. Nach der Rechtsbiegung fahren Sie an der Meere, dem Nieblumer Ententeich, vorbei.

Bei der nächsten Gelegenheit biegen Sie rechts in die Strasse Bi de Süd ab, die wenig später nach rechts abzweigt. Sie fahren immer geradeaus und überqueren hierbei die Verbindungsstrasse von Nieblum nach Wyk. Auf dem Feldweg verlassen Sie Nieblum in Richtung Alkersum. Vor Alkersum fahren Sie links ab und überqueren die Autostrasse. Nach einem grossen reetgedeckten Haus fahren Sie rechts den Marschweg entlang von Alkersum nach Midlum.

Am Ende von Midlum knickt die Strasse rechts ab. Anschliessend fahren Sie rechts auf einen Schotterweg. Sie kommen zu einer asphaltierten Strasse, der Sie rechts folgen und über einen Siel fahren. Am Ortseingang von Oevenum fahren Sie links in die Burnstrat. Auf der Burnstrat fahren Sie auf einen Bauernhof, vor dem Sie links abbiegen auf einen kombinierten Radfahr- und Fussgängerweg. Die nachfolgende Strasse Ohl Dörp führt Sie unterhalb der Ortschaften Wrixum und Boldixum vorbei.

Über einen Schlenker nach rechts fahren Sie beim Ortsende von Boldixum in die Ocke-Nerong-Str. An der Ampelanlage biegen Sie links ab und bei der nächsten Gelegenheit rechts ab in den Marschweg. An der Autokreuzung bieten Sie rechts ab in den Heymannsweg. An der nächsten Kreuzung biegen Sie links ab in die Badestrasse. An der zweiten Kreuzung biegen Sie links ab in die Feldstrasse zum Sandwall und dem Atlantis Hotel am Meer.