Wirbel-/Gelenktherapie nach Dorn

Dieter Dorn entwickelte eine Behandlungsform zum schonenden Richten von Wirbeln und Gelenken weiter, die in der Volksmedizin ihren Ursprung hatte. Die Wirkung dieser Therapie geht jedoch weit über die Gelenke und die Wirbelsäule hinaus. Sie erreicht den gesamten Menschen.

Grundlage einer gesunden Wirbelsäule ist ein richtig stehendes Becken. Zwei gleich lange Beine bilden hierfür eine wichtige Voraussetzung. Deshalb werden zu Behandlungsbeginn die Beinlängen und der Beckenstand geprüft und gegebenenfalls gerichtet. Denn durch eine Fehlstatik in dieser Region können Wirbelblockaden und Wirbelverschiebungen an der gesamten Wirbelsäule ihre Ursache haben. Nur durch das ganzheitliche Arbeiten kann ein dauerhafter Erfolg erreicht werden.

Das Besondere der Methode ist die Art, wie Wirbel und Gelenke gerichtet werden. Durch eine Kombination von Bewegung des Patienten und Druck des Therapeuten werden Gelenke in ihre optimale Funktionsstellung gebracht.

Das Richten der Wirbel geschieht ebenfalls unter Mitwirkung des Patienten. Daumendruck des Therapeuten am Wirbel in der Ausatemphase des Patienten und dazu leichte rhythmische Pendelbewegungen der Extremitäten führen zum Lösen von Wirbelblockaden und zur Korrektur von Wirbelfehleinstellungen. Sehnen, Muskeln und Bänder werden geschont. Die Arbeitstechnik des Therapeuten wird von den Patienten in der Regel als äusserst angenehm empfunden, und ist bei korrekter Ausführung für den Patienten völlig ungefährlich. Akute und chronische Erkrankungen de Körpers und der Psyche können mit der Wirbelsäule in Verbindung stehen und über sie behandelt werden. Auch sind Auswirkungen auf die Meridiane und den gesamten Energiehaushalt des Körpers nicht zu unterschätzen.

Shiatsu

Shiatsu kommt aus Japan und ist eine energetische Massagetechnik.

Mittels Fingerdruck auf bestimmte Akupunkturpunkte entlang der Meridianlinie wird die Körperenergie ins Gleichgewicht gebracht.

Nach fernöstlicher Philosophie versorgen 12 Meridiane bestimmte Körperbereiche und Organe mit Lebensenergie. Stress, einseitiger Lebensstil oder Verletzungen blockieren den natürlichen Fluss der Lebensenergie - die Folgen sind Verspannung, Erschöpfung und Schmerzen.

Shiatsu heilt selbstverständlich nicht alle Krankheiten, aber es ist nebenwirksamfrei, positiv ein Energielieferant, den man sich zur Gewohnheit machen sollte. Es dient der Entspannung, der Schmerzlinderung und vitalisiert den gesamten Körper, jetzt sofort, heute, ohne Rezept oder eine lange Anweisungsliste. Wenn Sie dazu noch entschlossen sind, dass Ihre Gesundheit ganz Ihrer persönlichen Verantwortung unterliegen soll, ist Shiatsu geradezu ideal. Sie arbeiten für sich selbst an sich selbst.

Fussreflexzonenmassage

Die Reflexzonen-Massage am Fuss entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus einem jahrtausend alten Volkswissen, das intuitiv in verschiedenen Teilen der Erde gepflegt wurde.

1912 widmete sich ein amerikanischer Arzt, Dr. William Fitzgerald, dem überlieferten Erfahrungsschatz und setzte sie in eine medizinische Sprache um. Um therapeutische Zusammenhänge zwischen Körper und Füssen aufzuzeigen, erstellte er eine vertikale Einteilung von 10 Körperzonen, die den Menschen in ein gleichmässiges Rasterbild ordnen. Er konnte durch jahrelange Beobachtungen empirisch nachweisen, dass die in der jeweiligen Längszone am Körper angeordneten Organe in der gleichen Körperzone am Fuss in verkleinertem Massstab als reflektierende Energiebilder (Reflexzonen) ablesbar sind.

Hot Stone

Wohl keine andere Behandlung ist im Massage- Wellness-Bereich so komplett wie die Hot Stone Massage. Die Kombination aus Massagetechniken, Energiearbeit und Wirkung von heissen Steinen, bewirkt eine absolute Tiefen-entspannung. Körper und Geist werden mit neuer Energie und Vitalität aufgeladen.

Die Hot Stone Massage ist eine wunderbare Begleitung für Patienten, die nach tiefer Entspannung und Distanz zum Alltag oder zur Krankheit suchen. Somit können Therapien mit diesem Entspannungsritual begleitet werden oder neue Patienten begeistert werden, um eine alternative Behandlungsrichtung kennen zu lernen. Sie ist inzwischen auch zu einem Favoriten von Massageliebhabern geworden, die immer wieder neue Trends kennen lernen möchten.

Die Behandlung ist besonders für Menschen zu empfehlen, die in ihrem beruflichen und privaten Alltag Präsenz zeigen müssen und nach einem Gefühl von Loslassen und Tiefenentspannung suchen. Sie gehen nach der Behandlung mit einem völlig neuem Lebensgefühl in den Alltag zurück und haben neue Energien getankt.

Die Behandlung wird begonnen mit einer Zeremonie zur Aktivierung der Chakren, der Energiezentren des Körpers, bei der kraftvolle, jahrtausend alte Steine auf den Energiezentren ruhen. Körper und Steine werden eins, die Steine nehmen die Last des Alltags. Anschliessend wird der gesamte Körper mit warmen, natürlichen Aromaölen gesalbt. Danach gleiten die warmen Steine sanft über

den gesamten Körper, verwöhnen das Fussbett, die müden Beine und die vom Alltagsstress angespannte Bauchmuskulatur. Eine besondere Wohltat ist die Behandlung der verspannten Schulter-Nackenmuskulatur.

Aufgrund der Form der einzelnen Steine kann mit unterschiedlichem Druck und verschiedenen Techniken gearbeitet werden. Die Wärme der Steine leitet Verspannungen auf sehr sanfte Art ab und entschlackt intensiv die Muskulatur.

Während gezielt Hot Stone Massagegriffe auf Schmerzpunkten besonders tiefe Entspannung und das Lösen von muskulären Verklebungen bewirken, führt flächiger Kontakt und gleichmässiges Führen der Steine zu mehr Wahrnehmung einzelner Körperpartien.

In der anschliessenden Rückenbehandlung kommen indianische und energetische Elemente mit der klassischen Massage zusammen.

Die kühlen Steine geben den Kontrast zur Wärme. Sie beleben, durchbluten und machen die Behandlung zu einem einzigartig, neuen Erlebnis.

Breuss

Die Breuss-Massage ist eine Kombination aus leichten, die Wirbelsäule streckenden und richtenden Griffen sowie eine energetische Einflussnahme auf den Körper. Sie löst körperliche und seelische Verspannungen, entlastet die Bandscheiben und regt ihren Stoffwechsel an. Sie eignet sich hervorragend zur Kombination mit der Dorn-Therapie. Aber auch als Einzelanwendung und Relaxmassage ist sie sehr gut einzusetzen. Die Grundlagen der Breuss-Massage schuf Rudolf Breuss, ein Naturheilarzt und Volksmediziner. Im Gegensatz zur Schulmedizin war er überzeugt, dass degenerierte Bandscheiben sich wieder aufbauen lassen, um so bei vielen Patienten Operationen zu vermeiden. Durch die entlastenden Streckgriffe, durch das Einmassieren einer speziellen Ölmischung und durch die leichten stets schmerzfreien Richtgriffe findet der Patient Linderung seiner Beschwerden und eine tiefe Entspannung.

Weitere Beiträge...

  1. Ayurweda